Warning: file_get_contents(): http:// wrapper is disabled in the server configuration by allow_url_fopen=0 in /kunden/457520_10999/webseiten/spielespion/wordpress/wp-content/themes/gallery/single.php on line 7

Warning: file_get_contents(http://tinyurl.com/api-create.php?url=http%3A%2F%2Fwww.spielespion.de%2Ffroggit%2F): failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /kunden/457520_10999/webseiten/spielespion/wordpress/wp-content/themes/gallery/single.php on line 7
Froggit | Spielespion
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Froggit

Frogger war einer der großen Arcade-Klassiker der 80er Jahre! Von Konami schon 1981 zunächst als Automat für die damals noch zahlreichen Spielhallen produziert, erlangte das trickreiche Geschicklichkeitsspiel rund um einen Frosch, der sicher die gefährliche Autobahn überqueren will, schon bald eine große Fangemeinde. Im Laufe der Zeit sind dutzende Versionen von Frogger erschienen, für praktisch jede Computergeneration (ob Atari, C64, Mac oder PC) gab es eine eigene Ausgabe.

Jetzt ist Frogger im Flashzeitalter angekommen und das Spiel macht Spaß wie eh und je! Wer das Prinzip noch nicht kennt: Bei Frogger geht es darum, einen Frosch sicher über eine stark befahrene Straße und einen reißenden Fluss zu führen. Autos und LKWs gilt es auszuweichen und im Fluss heißt es rasch von Schildkröte zu Schildkröte zu springen und nicht ins Wasser zu fallen (absurd, eigentlich können Frösche doch schwimmen!). Ziel des Spiels ist es, den Frosch in eine der fünf Boxen am oberen Spielfeldrand zu bugsieren. Extrapunkte gibt es für den Fang einer Fliege, aufpassen heißt es dagegen auf bissige Spinnen, die – absurde Logik hin oder her – unserem Frosch das Leben nehmen.

Froggit heißt das Spiel in dieser Version vermutlich, weil die Lizenz es original Froggers vermutlich noch immer bei SEGA bzw. Konami liegt. Nichts desto trotz macht auch dieses „geklonte“ Minigame jede Menge Spaß.

Freuen könnt ihr euch in der vorliegenden Collectors Edition: Underground außerdem auf witzige Gimmicks und versteckte Bonuslevel. Grafisch ist Froggit durchaus auf der Höhe der Zeit, nur der Sound daddelt auf Sparflamme vor sich hin. Die Musik im Menü nervt bereits nach wenigen Sekunden, im Spiel selbst gibt es zum Glück keinen Soundtrack. Aber jetzt: Auf zur Rettung der bedrohten Frösche!

Nützliche Tipps:

  • Schildkröten im Wasser tragen auf ihrem Rücken von Zeit zu Zeit unterschiedliche Gimmicks mit sich herum. Sammelst du etwa drei Kronen so bekommst du ein Bonusleben.
  • Sanduhren erhöhen die verbleibende Spielzeit für den Frosch, die am unteren Spielfeldrand abläuft. Mit mehr Zeit im Gepäck kannst du noch mehr Bonusobjekte einsammeln.
  • Baustellen tauchen immer gerade dort auf, wo man sie am wenigsten brauchen kann. Sammelst du jedoch Obst ein, welches sich in einer Baustelle befindet, bekommst du Extrapunkte.
  • Spinnen gilt es strikt zu meiden, sonst stirbt dein Frosch einen frühen und sehr unglücklichen Tod
  • und viele Extras mehr…
  • Designed by: Manfred Lipowski
Minispiel im Vollbild-Modus spielen? Klick hier. (Beta)